NetzTItanen: Wir sind deine Webdesigner in Nürnberg
NetzTitanen Blog und Ratgeber
NetzTitanen Blog und Ratgeber
NetzTitanen Portfolio
NetzTitanen Portfolio
NetzTitaneen Premium Webdesign für Unternehmen aus Nürnberg
NetzTitaneen Premium Webdesign für Unternehmen aus Nürnberg

Geniale Usability Methoden: Dein Rezept für begeisterte Nutzer!

Von Hannes Rohm

Inhalt

usability methoden
usability methoden

Einführung

Was ist Usability und warum ist es so wichtig?

Hey, hast du schon mal von „Usability“ gehört? Wenn nicht, dann lass mich dir helfen, das zu ändern. Usability, oder auf Deutsch „Benutzerfreundlichkeit“, ist ein Schlüsselbegriff in der Welt des Webdesigns und Online-Marketings. Es geht darum, wie einfach und intuitiv eine Website oder App für den Benutzer zu bedienen ist. Klingt einfach, oder? Aber glaub mir, es steckt viel mehr dahinter.

 

Die 5 wichtigsten Erkenntnisse aus diesem Artikel:

  1. Beobachtung: Vergiss deine Annahmen und nutze die Usability Methode der Beobachtung, um zu sehen, wie deine Nutzer deine Website oder App wirklich nutzen. Das gibt dir direkte Einblicke in ihre Gewohnheiten und Herausforderungen.
  2. Prototyping: Nutze High-Fidelity- und Low-Fidelity-Prototypen als Usability Methoden, um eine Kopie deiner Website oder App zu erstellen, die so echt wie möglich ist. Das ist der perfekte Weg, um Feedback einzuholen, bevor du mit der eigentlichen Entwicklung loslegst.
  3. Personase: Personas sind fiktive Charaktere, die verschiedene Nutzergruppen repräsentieren. Diese Usability Methode hilft dir, dich in die Lage deiner Nutzer zu versetzen und ihre Bedürfnisse, Wünsche und Verhaltensweisen zu verstehen.
  4. Usability Testing: Lass Nutzer alles ausprobieren und sammle ihr Feedback. Mit dieser Usability Methode erfasst du die Nutzererfahrung und kannst gezielt verbessern, bevor du live gehst.
  5. Kontinuierliche Verbesserung als Teil der Usability Methoden: Usability ist kein Ziel, sondern eine Reise. Es ist ein ständiger Prozess der Verbesserung und Anpassung. Mit den richtigen Usability Methoden an deiner Seite, bist du auf dem besten Weg, eine großartige Benutzererfahrung zu schaffen.

 

Die Rolle von Usability in Webdesign und Online-Marketing

Stell dir vor, du gehst in einen Laden und findest nicht, was du suchst. Du würdest wahrscheinlich frustriert den Laden verlassen, oder? Das Gleiche gilt für Websites. Wenn Besucher auf deiner Website landen und nicht schnell finden, was sie suchen, sind sie weg. Und das ist das Letzte, was du willst. Hier kommen die „Usability Methoden“ ins Spiel. Sie helfen uns, Websites zu gestalten, die nicht nur gut aussehen, sondern auch einfach zu navigieren sind.

 

Warum du Usability Methoden kennen solltest

Jetzt fragst du dich vielleicht: „Warum sollte ich mich mit Usability Methoden beschäftigen?“ Nun, die Antwort ist einfach. Wenn du eine Website oder App hast, willst du, dass die Leute sie nutzen, richtig? Du willst, dass sie wiederkommen und sie ihren Freunden empfehlen. Und das passiert nur, wenn sie eine positive Erfahrung machen. Und genau das ermöglichen Usability Methoden.

In den folgenden Abschnitten werden wir uns einige dieser Usability Methoden genauer ansehen. Wir werden darüber sprechen, wie sie funktionieren, wann man sie einsetzen sollte und wie sie dir helfen können, deine Online-Präsenz zu verbessern.

 

 

usability verstehen

 

Usability Methoden: Verstehen

Beobachtung

Vergiss die Annahmen und mach dich bereit, deine Nutzer in Aktion zu beobachten. Das Beobachten deiner Benutzer, wie sie durch deine Website oder App navigieren, gibt dir direkte Einblicke in ihre Gewohnheiten, Vorlieben und Herausforderungen. Und das Beste daran? Dieser Prozess kostet dich keinen Cent!

 

Fokusgruppen

Stelle dir Fokusgruppen wie eine Live-Diskussion deiner Website oder App vor. Du bringst eine Gruppe von Nutzern zusammen und sammelst ihr unmittelbares Feedback. Es kann dir überraschende Erkenntnisse liefern, die du alleine vielleicht nicht entdeckt hättest.

 

Kontextinterviews

Mit Kontextinterviews tauchst du tiefer in das Benutzererlebnis ein. Während ein Nutzer durch deine Website oder App navigiert, stellst du Fragen, sammelst Rückmeldungen und erfährst mehr über die Entscheidungsprozesse und Herausforderungen des Nutzers.

 

Tagebuchstudien

Tagebuchstudien bieten dir ein Fenster in das tägliche Leben deiner Benutzer. Du bittest sie, ihre Gedanken, Gefühle und Probleme beim Umgang mit deiner Website oder App in einem Tagebuch festzuhalten. Es gibt dir eine chronologische Aufzeichnung ihrer Interaktionen und Erfahrungen.

 

Feldstudien und Beobachtungen

Begib dich in die natürliche Umgebung deiner Nutzer und beobachte, wie sie deine Website oder App im Kontext ihres Alltags nutzen. Du kannst nicht nur ihre Herausforderungen erkennen, sondern auch sehen, wie sie diese Herausforderungen lösen.

 

Tiefeninterviews (Contextual Inquiry)

Tiefeninterviews oder Contextual Inquiry ermöglichen dir, tiefer in das Nutzererlebnis einzutauchen. Du führst ausführliche Gespräche mit Nutzern und erforschst so ihre Erlebnisse, Gedanken und Gefühle, um ein klareres Bild ihrer Bedürfnisse und Wünsche zu bekommen.

 

Markt- & Trendforschung

Bleib am Puls der Zeit! Durch Markt- und Trendforschung kannst du die aktuellen Entwicklungen und Bedürfnisse deiner Nutzer besser verstehen. Es ist dein Kompass, der dir hilft, die Richtung der Benutzererfahrung zu verstehen und vorherzusehen.

 

Wettbewerb- und Konkurrenzanalyse

Schau dir deine Konkurrenz an, lerne von ihren Erfolgen und Fehlern. Durch Wettbewerbs- und Konkurrenzanalyse kannst du deren Stärken und Schwächen verstehen, um deine eigenen USPs (Unique Selling Points) zu entwickeln.

 

Zielgruppenanalysen

Zielgruppenanalysen sind eine weitere wichtige Methode, um Usability zu verstehen. Du untersuchst eine ausgewählte Zielgruppe, um ihre Bedürfnisse, Wünsche und Verhaltensweisen zu verstehen. Sie hilft dir, in die Welt deiner Benutzer hinein zu tauchen.

 

Usability Methoden: Definieren

Nutzungsszenario

Ein Nutzungsszenario ist wie ein Blick in die Zukunft. Es ist eine ausführliche Beschreibung der Interaktionen, die auf deiner Website oder App stattfinden könnten. So kannst du die Benutzererfahrung aus Sicht des Benutzers verstehen und erkennen, was sie wirklich brauchen.

 

Personas

Personas sind fiktive Charaktere, die verschiedene Nutzergruppen repräsentieren. Sie helfen dir, dich in die Lage deiner Nutzer zu versetzen und ihre Bedürfnisse, Wünsche und Verhaltensweisen zu verstehen. Es ist ein Rollenspiel, das dir hilft, das Benutzererlebnis zu verbessern.

 

User Journey Map

Eine User Journey Map ist eine Landkarte der Benutzererfahrung. Es zeigt die Reise eines Nutzers durch deine Website oder App und hilft dir, die Höhen und Tiefen der Benutzererfahrung zu verstehen.

 

User Story Mapping

Mit User Story Mapping erstellst du eine Sammlung von Aufgaben und Aktivitäten, die deine Nutzer auf deiner Website oder App durchführen könnten. Es hilft dir, das Benutzererlebnis aus der Perspektive deiner Nutzer zu sehen.

 

Jobs to be done (JTBD)

Die JTBD-Methode hilft dir, die „Jobs“ zu identifizieren, die deine Nutzer „erledigen“ möchten, wenn sie deine Website oder App nutzen. Es hilft dir, die wahren Bedürfnisse deiner Nutzer zu verstehen und Lösungen zu entwickeln, die diese Bedürfnisse erfüllen.

 

Requirements Engineering

Requirements Engineering ist wie das Fundament eines Hauses. Es hilft dir, die Anforderungen deiner Nutzer zu erheben und zu definieren, um eine solide Grundlage für die Entwicklung deiner Website oder App zu schaffen.

 

Empathy Mapping

Empathy Mapping ist ein visuelles Hilfsmittel, das die Gedanken und Gefühle deiner Nutzer reflektiert. Es hilft dir, dich in deine Nutzer hineinzuversetzen und ihre Erfahrungen, Bedürfnisse und Wünsche zu verstehen.

 

Nutzungskontext und Szenario

Eine detaillierte Beschreibung des Nutzungskontexts und -szenarios deiner Benutzer gibt dir einen Überblick, unter welchen Umständen sie mit deiner Website oder App interagieren. Es hilft dir, die Benutzererfahrung aus der Perspektive deiner Nutzer zu sehen.

 

KANO-Analyse

Die KANO-Analyse ist wie ein Kompass, der dir den Weg zu einer besseren Benutzererfahrung zeigt. Es ist eine Methode zur Identifizierung von Produktmerkmalen, die die Kundenerwartungen erfüllen und die Zufriedenheit steigern. Mit ihr kannst du die Wünsche und Bedürfnisse deiner Benutzer zu verstehen und Lösungen zu entwickeln, die diese erfüllen.

 

 

Usability Methoden: Ideenfindung und Lösungsansätze

6-3-5 Methode

Stell dir vor, du könntest in nur 30 Minuten über 100 Ideen generieren. Klingt verrückt, oder? Aber mit der 6-3-5 Methode ist das möglich. Du brauchst nur eine kleine Gruppe von Teilnehmern und schon kann die Ideenflut beginnen. Es ist wie ein kreativer Brainstorming-Marathon, der dich und dein Team auf neue und aufregende Wege führt.

 

Brainstorming

Brainstorming ist wahrscheinlich die bekannteste Methode zur Ideenfindung. Du sammelst in einer Gruppe Ideen und inspirierst dich gegenseitig. Es ist wie ein kreatives Feuerwerk, bei dem jede Idee zählt und keine zu verrückt ist. Also, lass deiner Kreativität freien Lauf und sieh, wohin sie dich führt!

 

Brainwriting

Brainwriting ist wie Brainstorming, nur ohne das gesprochene Wort. Du schreibst deine Ideen auf und teilst sie mit der Gruppe. Es ist eine großartige Methode, um alle Stimmen zu hören und sicherzustellen, dass keine Idee verloren geht. Und wer weiß, vielleicht ist deine nächste große Idee nur einen Stiftstrich entfernt!

 

Design Studio

Das Design Studio ist eine Methode, bei der du und dein Team viele Ideen in festgelegten Zeitblöcken sammeln und ausarbeiten. Es ist wie ein kreativer Sprint, bei dem du schnell viele verschiedene Lösungsansätze entwickelst. Diese Usability Methode ist intensiv,  schnell und unglaublich effektiv.

 

How Might We?

„How Might We?“ ist eine Methode, bei der du Lösungsansätze durch die Formulierung von Fragen entwickelst. Es ist wie ein kreatives Rätsel, bei dem du versuchst, die besten Lösungen zu finden. Und das Beste daran? Sie hilft dir, aus der Box zu denken und neue Perspektiven zu entdecken.

 

Walt-Disney-Methode

Die Walt-Disney-Methode ist eine kreative Methode, bei der du eine Problemstellung aus drei verschiedenen Blickwinkeln betrachtest. Es ist wie ein Rollenspiel, bei dem du die Rollen des Träumers, Realisten und Kritikers übernimmst. Durch sie kannst du deine Ideen zu hinterfragen und zu verbessern.

 

Crazy 8 Methode

Die Crazy 8 Methode ist eine schnelle und effektive Methode zur Ideenfindung. Du skizzierst acht verschiedene Ideen für dieselbe Problemstellung in maximal acht Minuten. Es ist wie ein kreativer Sprint, der dich dazu zwingt, schnell zu denken und zu handeln.

 

Starbusting

Starbusting ist eine Methode, bei der du ein Problem durch die Beantwortung der sechs W-Fragen analysierst: Wer? Was? Wann? Wo? Warum? Wie? Es ist wie ein kreatives Interview, bei dem du versuchst, das Problem zu verstehen und Lösungen zu finden.

 

5-Why-Methode

Die 5-Why-Methode ist eine Methode, bei der du die Ursache eines Problems durch fünfmaliges Hinterfragen von „Warum ist das so?“ ergründest. Stell dir ein kreatives Verhör vor, bei dem du versuchst, die Wurzel des Problems zu finden.

 

SCAMPER-Methode

Die SCAMPER-Methode ist eine kreative Methode zur Ideenfindung, bei der du eine Checkliste verwendest, um neue Ansätze für bestehende Produkte abzuleiten. Sie ist dein kreativer Werkzeugkasten, der dir hilft, deine Ideen zu verbessern und zu erweitern.

 

Denkhüte

Die Denkhüte-Methode ist eine Methode, bei der du verschiedene Sichtweisen und Denkmuster einnimmst, um neue Lösungsansätze zu erarbeiten. Bei diesem Rollenspiel setzt du verschiedene „Hüte“ auf und denkst aus verschiedenen Perspektiven

 

Morphologischer Kasten

Der morphologische Kasten ist eine Methode, bei der du komplexe Problembereiche erfasst und mögliche Lösungen ohne Vorurteile betrachtest. Diese Methode ist wie ein kreatives Puzzle, bei dem du versuchst, die besten Lösungen zu finden.

 

Kraftfeldanalyse

Die Kraftfeldanalyse ist eine Methode, bei der du Ideen durch die Analyse der treibenden und rückhaltenden Faktoren innerhalb einer Situation ableitest. Es ist wie ein kreatives Gleichgewicht, bei dem du versuchst, die besten Lösungen zu finden.

 

 

Usability Methoden: Gestaltung

Usability Methoden: Card Sorting

Stell dir vor, du hast ein Puzzle vor dir. Jeder Puzzleteil ist ein Thema oder eine Funktion deiner Website oder App. Mit Card Sorting kannst du diese Teile durch die Benutzer an die richtige Stelle setzen lassen. Es ist deine Geheimwaffe, um die Usability deiner Website zu perfektionieren.

 

High-Fidelity-Prototypen

Lass uns den Realismus ins Spiel bringen! Mit High-Fidelity-Prototypen kreierst du eine Kopie deiner Website oder App, die so echt wie möglich ist. Es ist der perfekte Weg, um Feedback einzuholen, bevor du mit der eigentlichen Entwicklung loslegst. Denk daran: Ein Probelauf spart dir Zeit und Geld.

 

Low-Fidelity-Prototypen

Stell dir Low-Fidelity-Prototypen wie Skizzen deiner Website oder App vor. Du kannst schnell deine Ideen auf Papier bringen und sie testen. Es ist das perfekte Brainstorming-Tool in den Usability Methoden.

 

Papierprototyp

Mach’s einfach! Ein handgezeichneter Entwurf deiner Website oder App hilft dir, Feedback zu sammeln und deine Ideen zu verbessern. Alles was du brauchst, ist ein Stift und Papier – das ist Usability auf die altmodische Art!

 

Styleguide

Ein Styleguide ist dein persönliches Handbuch für das Design deiner Website oder App. Hier legst du Farben, Schriftarten, Bilder und andere Designelemente fest. Es ist deine Bibel für ein konsistentes und professionelles Design.

 

Wireframe

Ein Wireframe ist dein Bauplan. Er zeigt dir die grundlegende Struktur und das Layout deiner Website oder App – ohne Ablenkungen durch Designelemente. Ein wichtiger Schritt in deinem Planungsprozess der Usability Methoden.

 

Prototyping & Wireframing

Prototyping und Wireframing helfen dir, deine Ideen zu visualisieren und zu testen. Es ist dein persönlicher Probelauf – die Möglichkeit, Fehler zu erkennen und die Benutzererfahrung zu verbessern.

 

User Flow Charts

Mit User Flow Charts erstellst du eine Landkarte der Benutzerreise. Sie zeigen dir, wie Benutzer durch deine Website oder App navigieren. Es ist dein Guide, um die Benutzererfahrung zu optimieren.

 

Design Systeme / Pattern Library

Deine persönliche Bibliothek von Designelementen. Mit Design Systemen und Pattern Libraries sorgst du für ein einheitliches und professionelles Design und verbesserst gleichzeitig die Benutzererfahrung.

 

Storyboards

Stell dir Storyboards wie ein Comicbuch deiner Website oder App vor. Sie zeigen die Benutzerreise in Bildern. Ein fantastisches Tool, um die Benutzererfahrung zu visualisieren und zu verbessern.

 

Moodboards

Mit Moodboards erstellst du eine Collage, die die Stimmung und den Stil deiner Website oder App wiederspiegelt. Es ist deine Leinwand, um ein ansprechendes Design zu kreieren, das die Benutzererfahrung verbessert.

 

 

 

Usability Methoden: Evaluierung

„Cognitive Walkthrough“

Stell dir vor, du wanderst durch die Gedanken deiner Nutzer – das ist ein Cognitive Walkthrough! Du siehst die Welt durch ihre Augen und erkennst, wie sie mit deiner Webseite oder App interagieren. Diese Tour in den Köpfen deiner Nutzer zeigt dir, was gut läuft und was noch optimiert werden könnte.

 

Feldtest

Der Feldtest ist dein persönlicher Safari-Ausflug in die Wildnis der Nutzererfahrung! Du beobachtest deine Nutzer in ihrer gewohnten Umgebung und siehst, wie sie mit deiner Webseite oder App umgehen. Hier bekommst du die einmalige Chance, die Nutzererfahrung in einer echten Welt zu verstehen und gegebenenfalls zu optimieren.

 

Fragebogen

Mit einem Fragebogen führst du quasi ein Interview mit deinen Nutzern. Stell ihnen Fragen zu ihren Erfahrungen und sammle ihr wertvolles Feedback. Einfach, aber effektiv – so verstehst du, was deine Nutzer wirklich wollen.

 

Heuristische Evaluation

Die heuristische Evaluation ist wie der Check-up beim Arzt, nur für deine Webseite oder App! Du überprüfst alles basierend auf etablierten Usability-Prinzipien oder „Heuristiken“. Damit deckst du problematische Bereiche auf und findest Lösungen, die das Nutzererlebnis verbessern.

 

Laborstudie / Usability Test

Eine Laborstudie oder ein Usability-Test ist ein wissenschaftliches Experiment, bei dem du Benutzer in einer kontrollierten Umgebung beobachtest. So bekommst du wertvolle Einblicke in die Nutzererfahrung und kannst gezielte Verbesserungen vornehmen.

 

Lautes Denken

„Lautes Denken“ öffnet dir das Fenster zu den Gedanken deiner Nutzer. Bitte sie, ihre Überlegungen laut auszusprechen, während sie deine Webseite oder App nutzen. Damit tauchst du noch tiefer in ihre Denkprozesse ein und verbesserst das Nutzererlebnis.

 

Wizard of Oz Prototyp

Ein Wizard of Oz Prototyp ist pure Magie! Du simulierst Funktionen deiner Webseite oder App, bevor sie fertiggestellt ist, und siehst, wie Nutzer darauf reagieren. So kannst du das Nutzererlebnis noch vor der finalen Entwicklung verbessern.

 

Usability Testing

Usability Testing ist der große Testlauf für deine Webseite oder App. Lass Nutzer alles ausprobieren und sammle ihr Feedback. So erfasst du die Nutzererfahrung und kannst gezielt verbessern, bevor du live gehst.

 

(Remote) User Testing

Das (Remote) User Testing ist der virtuelle Testlauf. Egal wo sie sind, Nutzer können deine Webseite oder App ausprobieren und du erhältst ihr Feedback. Flexibel und kosteneffizient, bietet es dir ein effektives Verständnis der Nutzererfahrung.

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Evaluierung von Usability Methoden der Schlüssel zu einer erfolgreichen Website oder App ist. Sie ermöglichen es dir, die Benutzererfahrung zu verstehen und zu verbessern, indem du Feedback sammelst und Probleme identifizierst. Also, worauf wartest du noch? Tauche ein in die Welt der Usability Methoden und beginne, deine Website oder App heute noch zu verbessern!

 

 

Schlussfolgerung

Jetzt, da du ein tieferes Verständnis für die verschiedenen Usability Methoden hast, bist du bereit, sie in deinem eigenen Projekt anzuwenden. Ob du gerade erst anfängst oder bereits ein erfahrener Profi bist, diese Methoden können dir helfen, deine Website oder App auf das nächste Level zu bringen.

Bedenke, dass es bei Usability nicht nur darum geht, eine schöne Website oder App zu erstellen. Es geht darum, eine Benutzererfahrung zu schaffen, die intuitiv, effizient und angenehm ist. Es geht darum, die Bedürfnisse deiner Benutzer zu verstehen und zu erfüllen. Und das ist es, was wirklich zählt.

Also, worauf wartest du noch? Tauche ein in die Welt der Usability Methoden und beginne, deine Website oder App heute noch zu verbessern. Du wirst überrascht sein, wie viel du erreichen kannst, wenn du die richtigen Methoden anwendest. Und wer weiß, vielleicht wirst du sogar die nächste große Innovation in der Welt der Usability entdecken!

Viel Glück auf deiner Reise und denk daran: Usability ist kein Ziel, sondern eine Reise. Es ist ein ständiger Prozess der Verbesserung und Anpassung. Und mit den richtigen Usability Methoden an deiner Seite, bist du auf dem besten Weg, eine großartige Benutzererfahrung zu schaffen.

 

Sei ein Leader. Teile den Artikel!

Facebook

Twitter

LinkedIn

WhatsApp

Telegram

Kopieren

Picture of Hannes Rohm

Hannes Rohm

Hannes ist der Gründer von NetzTitanen. Er hat alles, was er über Webdesign und Online-Marketing weiß, selbst gelernt. Hannes liebt es, anderen zu helfen und sein Wissen mit anderen zu teilen.

Mehr für dich

usability methoden