NetzTItanen: Wir sind deine Webdesigner in Nürnberg
NetzTitanen Blog und Ratgeber
NetzTitanen Blog und Ratgeber
NetzTitanen Portfolio
NetzTitanen Portfolio
NetzTitaneen Premium Webdesign für Unternehmen aus Nürnberg
NetzTitaneen Premium Webdesign für Unternehmen aus Nürnberg

5 unverzichtbare Bestandteile einer Website (mit Beispielen)

Von Hannes Rohm

Inhalt

bestandteile einer website - grundlegende website bestandteile
bestandteile einer website - grundlegende website bestandteile

Einleitung

Warum sind die Bestandteile einer Website so wichtig?

Hey, schön, dass du hier bist! Du fragst dich wahrscheinlich, was die grundlegenden Bestandteile einer Website sind, richtig? Nun, du bist definitiv am richtigen Ort. Lass uns gemeinsam in die faszinierende Welt der Website-Bestandteile eintauchen.

Eine Website ist wie ein Puzzle – jedes Stück hat seinen Platz und seine Funktion. Und genau wie bei einem Puzzle ist das Endergebnis nur dann beeindruckend, wenn alle Teile richtig zusammenpassen. Die Bestandteile einer Website sind die Bausteine, die deine Online-Präsenz definieren. Sie sind das, was deine Besucher sehen, fühlen und erleben, wenn sie auf deiner Seite surfen.

 

Was sind die grundlegenden Bestandteile einer Website?

Die grundlegenden Bestandteile einer Website sind der Header, der Hero-Banner, der Haupt-Inhaltsbereich und der Footer. Jeder dieser Teile spielt eine entscheidende Rolle für die Benutzererfahrung und die Effektivität deiner Website. Aber keine Sorge, wir werden jeden dieser Teile im Detail durchgehen, damit du ein klares Verständnis davon hast, was sie sind und warum sie wichtig sind.

 

Warum ist es wichtig, die Bestandteile einer Website zu kennen?

Du denkst vielleicht: „Ich bin kein Webdesigner, warum sollte ich mich um technische Details wie die Bestandteile einer Website kümmern?“ Nun, die Antwort ist einfach: Weil es dein Geschäft betrifft. Eine gut gestaltete und strukturierte Website kann den Unterschied ausmachen, ob ein Besucher bleibt und zu einem Kunden wird oder ob er geht und nie wieder zurückkommt.

 

Wie können die Bestandteile einer Website dein Geschäft beeinflussen?

Stell dir vor, du betrittst ein Geschäft und findest dich in einem Labyrinth von Regalen und Produkten wieder, ohne klare Anweisungen oder Hinweise, wo du das findest, was du suchst. Frustrierend, oder? Das Gleiche gilt für Websites. Wenn die Bestandteile einer Website – in dem Fall deiner Website – nicht gut strukturiert ist und die Besucher nicht leicht finden können, was sie suchen, werden sie wahrscheinlich frustriert sein und deine Seite verlassen.

 

Was erwartet dich in diesem Artikel?

In diesem Artikel werden wir uns die grundlegenden Bestandteile einer Website genauer ansehen und erklären, wie du sie effektiv nutzen kannst, um eine beeindruckende und benutzerfreundliche Website zu erstellen. Wir werden auch einige SEO- und Online-Marketing-Tipps teilen, um sicherzustellen, dass deine Website nicht nur gut aussieht, sondern auch gut gefunden wird.

 

Wenn du dir nicht alles durchlesen möchtest, dann ist hier eine kurze Zusammenfassung:

  1. Header: Einer der entscheidendsten Bestandteile einer Website, beinhaltet Logo und Navigationsmenü.
  2. Hero-Banner: Der erste Eindruck deiner Website, oft mit auffälligen Bildern und starken Call-to-Actions.
  3. Haupt-Inhaltsbereich: Der zentralste der Bestandteile einer Website, wo du deine Produkte oder Dienstleistungen präsentierst.
  4. Footer: Einer der oft übersehenen Bestandteile einer Website, bietet zusätzliche Navigation und wichtige Informationen.
  5. SEO und Online-Marketing: Unverzichtbare Bestandteile einer Website, um Sichtbarkeit und Traffic zu erhöhen.

 

 

Homepage Bestandteile Header
Header am Beispiel von WirKaufenDeinHifi.de

 

Der Header: Dein digitales Willkommensschild

Was ist der Header und warum ist er so wichtig?

Stell dir den Header deiner Website als das Willkommensschild deines digitalen Geschäfts vor. Es ist das erste, was deine Besucher sehen, wenn sie auf deine Website kommen. Es ist wie der Eingang zu einem Geschäft oder Restaurant – es setzt den Ton und gibt den ersten Eindruck. Und wie wir alle wissen, zählt der erste Eindruck!

Der Header ist einer der Bestandteile einer Website, die du auf keinen Fall vergessen darfst. Er beinhaltet das Logo und das Navigationsmenü, zwei Elemente, die für die Benutzererfahrung entscheidend sind. Aber lass uns tiefer eintauchen und sehen, warum diese Elemente so wichtig sind.

 

Das Logo: Dein digitales Markenzeichen

Das Logo ist ein wesentlicher Bestandteil des Headers und ein kritischer Aspekt deiner Markenidentität. Es ist das visuelle Symbol, das deine Marke repräsentiert und hilft, einen starken Wiedererkennungswert zu schaffen. Es ist wie dein Geschäftsname auf dem Schild über dem Eingang deines physischen Geschäfts.

Ein gut gestaltetes Logo kann dazu beitragen, Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufzubauen. Es sollte einzigartig und unverwechselbar sein, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Und es sollte konsistent auf allen deinen Marketingmaterialien und Plattformen verwendet werden, um eine starke Markenpräsenz zu schaffen.

 

Das Navigationsmenü: Dein digitaler Wegweiser

Das Navigationsmenü ist das andere Schlüsselelement im Header und spielt eine entscheidende Rolle für die Benutzererfahrung. Es ist wie der Wegweiser in einem Geschäft, der den Kunden hilft, zu finden, was sie suchen.

Ein gut gestaltetes Navigationsmenü sollte intuitiv und benutzerfreundlich sein. Es sollte klar und einfach sein, mit gut organisierten und leicht verständlichen Kategorien. Und es sollte auf jeder Seite deiner Website konsistent sein, um Verwirrung zu vermeiden und die Navigation zu erleichtern.

 

Wie gestaltet man einen effektiven Header?

Jetzt, da wir die Bedeutung des Headers und seiner Elemente verstanden haben, lass uns einige Tipps zur Gestaltung eines effektiven Headers besprechen.

 

  1. Halte es einfach und klar: Eines der wichtigsten Prinzipien der Webdesign ist Einfachheit. Ein überladener oder komplizierter Header kann verwirrend und abschreckend sein. Halte dein Design einfach und klar, mit genügend Weißraum, um eine saubere und übersichtliche Optik zu gewährleisten.
  2. Mach dein Logo prominent: Dein Logo sollte prominent im Header platziert sein, normalerweise in der linken oberen Ecke. Es sollte groß genug sein, um leicht erkennbar zu sein, aber nicht so groß, dass es den Rest des Headers dominiert. Und es sollte mit der Startseite deiner Website verlinkt sein, so dass die Benutzer jederzeit einfach zur Startseite zurückkehren können.
  3. Organisiere dein Navigationsmenü sorgfältig: Dein Navigationsmenü sollte sorgfältig organisiert sein, mit logischen und intuitiven Kategorien. Vermeide zu viele Ebenen von Untermenüs, die verwirrend sein können. Und verwende klare und verständliche Bezeichnungen für deine Menüpunkte, um Verwirrung zu vermeiden.
  4. Berücksichtige die mobile Ansicht: Immer mehr Menschen surfen im Internet auf ihren Mobilgeräten, daher ist es wichtig, dass dein Header auch auf kleineren Bildschirmen gut aussieht und funktioniert. Stelle sicher, dass dein Logo auch auf kleinen Bildschirmen gut sichtbar ist und dass dein Navigationsmenü auf eine mobile freundliche Version umschaltet, wie z.B. ein Hamburger-Menü.

 

 

Website Bestandteile Hero-Banner
Hero-Banner am Beispiel von WirKaufenDeinHifi.de

 

Der Hero-Banner: Deine digitale Bühne

Was ist ein Hero-Banner und warum ist es so wichtig?

Stell dir den Hero-Banner als die Bühne deiner Website vor. Es ist der Bereich, der direkt unter dem Header liegt und der in der Regel das erste ist, was deine Besucher sehen, wenn sie auf deine Website kommen. Es ist wie das Schaufenster eines Geschäfts – es zieht die Aufmerksamkeit auf sich und gibt einen Vorgeschmack auf das, was im Inneren zu finden ist.

Der Hero-Banner einer der wichtigsten Bestandteile einer Website. Er bietet eine großartige Möglichkeit, deine wichtigsten Botschaften hervorzuheben und deine Besucher dazu zu ermutigen, eine bestimmte Aktion auszuführen, wie z.B. ein Produkt zu kaufen, ein Formular auszufüllen oder mehr über dein Angebot zu erfahren. Aber lass uns tiefer eintauchen und sehen, was in einen effektiven Hero-Banner gehört.

 

Was gehört in einen Hero-Banner?

Ein effektiver Hero-Banner sollte einige Schlüsselelemente enthalten:

 

Große, auffällige Bilder: Bilder sind ein mächtiges Werkzeug, um Aufmerksamkeit zu erregen und Emotionen zu wecken. Ein großes, auffälliges Bild kann dazu beitragen, die Atmosphäre deiner Marke zu vermitteln und einen starken ersten Eindruck zu hinterlassen. Es sollte relevant und repräsentativ für dein Angebot sein und in hoher Qualität dargestellt werden, um ein professionelles Erscheinungsbild zu gewährleisten.

Überzeugende Überschriften und Texte: Die Überschrift und der Text deines Hero-Banners sind deine Chance, deine wichtigsten Botschaften zu kommunizieren und deine Besucher dazu zu ermutigen, eine Aktion auszuführen. Sie sollten klar, prägnant und überzeugend sein, mit einer starken Wertversprechen und einem klaren Aufruf zur Aktion (Call-to-Action, CTA).

Prominent platzierte Call-to-Action-Buttons: Der CTA-Button ist das Element deines Hero-Banners, das deine Besucher dazu auffordert, eine bestimmte Aktion auszuführen. Er sollte prominent platziert sein und sich farblich vom Rest des Banners abheben, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Und er sollte einen klaren und auffordernden Text enthalten, der die Besucher dazu ermutigt, zu klicken.

 

Wie gestaltet man einen effektiven Hero-Banner?

Jetzt, da wir die Schlüsselelemente eines Hero-Banners kennen, lass uns einige Tipps zur Gestaltung eines effektiven Hero-Banners besprechen.

 

  1. Wähle deine Bilder sorgfältig aus: Die Bilder, die du für deinen Hero-Banner wählst, sollten sorgfältig ausgewählt werden, um deine Marke und dein Angebot bestmöglich zu repräsentieren. Sie sollten von hoher Qualität sein und eine starke emotionale Wirkung haben. Und sie sollten gut mit deinen Überschriften und Texten zusammenarbeiten, um eine kohärente und überzeugende Botschaft zu vermitteln.
  2. Schreibe überzeugende Überschriften und Texte: Deine Überschriften und Texte sollten klar, prägnant und überzeugend sein. Sie sollten dein Wertversprechen hervorheben und deine Besucher dazu ermutigen, eine Aktion auszuführen. Vermeide Fachjargon und komplizierte Formulierungen und halte dich stattdessen an einfache und verständliche Sprache.
  3. Gestalte auffällige CTA-Buttons: Deine CTA-Buttons sollten auffällig und leicht zu finden sein. Sie sollten sich farblich vom Rest des Banners abheben und einen klaren und auffordernden Text enthalten. Und sie sollten zu einer relevanten Seite oder einem relevanten Bereich deiner Website führen, der den versprochenen Wert liefert.
  4. Berücksichtige die mobile Ansicht: Wie beim Header, ist es wichtig, dass dein Hero-Banner auch auf Mobilgeräten gut aussieht und funktioniert. Stelle sicher, dass deine Bilder und Texte auch auf kleinen Bildschirmen gut sichtbar sind und dass deine CTA-Buttons leicht zu klicken sind.

 

 

Bestandteile einer Website Hauptinhalt
Hauptinhalt am Beispiel von WirKaufenDeinHifi.de

 

Der Haupt-Inhaltsbereich: Dein digitales Schaufenster

Was ist der Haupt-Inhaltsbereich und warum ist er so wichtig?

Stell dir den Haupt-Inhaltsbereich deiner Website als das Schaufenster deines digitalen Geschäfts vor. Es ist der Bereich, in dem du deine Produkte oder Dienstleistungen präsentierst, deine Geschichte erzählst und deine Besucher dazu ermutigst, eine Aktion auszuführen. Es ist wie das Innere eines Geschäfts – es ist der Ort, an dem die Magie passiert.

Der Haupt-Inhaltsbereich bietet als derjenige der Bestandteile einer Website, der am größten ist, die Möglichkeit, deine Marke zum Leben zu erwecken. Nutze ihn um Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufzubauen und deine Besucher auf ihrer Reise zu begleiten. Aber lass uns tiefer eintauchen und sehen, was in einen effektiven Haupt-Inhaltsbereich gehört.

 

Was gehört in den Haupt-Inhaltsbereich?

Ein effektiver Haupt-Inhaltsbereich sollte einige Schlüsselelemente enthalten:

 

Leistungen des Unternehmens: Dies ist der Bereich, in dem du deine Produkte oder Dienstleistungen präsentierst. Es sollte klar und deutlich sein, was du anbietest und vor allem welchen Nutzen es für deine Kunden hat. Es sollte auch einfach sein, weitere Informationen zu erhalten oder einen Kauf zu tätigen.

Neuigkeiten und Aktionen: Dies ist der Bereich, in dem du Neuigkeiten und spezielle Angebote teilst. Es ist eine großartige Möglichkeit, deine Besucher auf dem Laufenden zu halten und sie dazu zu ermutigen, eine Aktion auszuführen.

Neueste Blogbeiträge: Wenn du einen Blog hast, ist dies der Bereich, in dem du deine neuesten Beiträge hervorhebst. Es ist eine großartige Möglichkeit, deine Expertise zu demonstrieren, Vertrauen aufzubauen und deine Besucher dazu zu ermutigen, mehr zu erfahren.

Kundenmeinungen: Dies ist der Bereich, in dem du Zeugnisse oder Bewertungen von zufriedenen Kunden teilst. Es ist eine mächtige Möglichkeit, Vertrauen aufzubauen und potenzielle Kunden zu überzeugen.

Seitenleiste (Sidebar): Die Seitenleiste ist ein optionaler Bereich, der zusätzliche Informationen oder Funktionen bieten kann, wie z.B. eine Suchleiste, Links zu beliebten Beiträgen oder Produkten, Anmeldeformulare für Newsletter und mehr.

 

Wie gestaltet man einen effektiven Haupt-Inhaltsbereich?

Jetzt, da wir die Schlüsselelemente eines Haupt-Inhaltsbereichs kennen, lass uns einige Tipps zur Gestaltung eines effektiven Haupt-Inhaltsbereichs besprechen.

 

  1. Halte es einfach und klar: Wie beim Header und Hero-Banner, ist Einfachheit auch hier der Schlüssel. Ein überladener oder unübersichtlicher Haupt-Inhaltsbereich kann verwirrend und abschreckend sein. Halte dein Design einfach und klar, mit genügend Weißraum, um eine saubere und übersichtliche Optik zu gewährleisten.
  2. Präsentiere deine Angebote deutlich: Deine Produkte oder Dienstleistungen sollten deutlich präsentiert werden, mit klaren Beschreibungen und ansprechenden Bildern. Sie sollten einfach zu finden und zu navigieren sein, mit klaren CTA-Buttons, die die Besucher dazu ermutigen, weitere Informationen zu erhalten oder einen Kauf zu tätigen.
  3. Halte deine Besucher auf dem Laufenden: Teile regelmäßig Neuigkeiten und spezielle Angebote, um deine Besucher auf dem Laufenden zu halten und sie dazu zu ermutigen, eine Aktion auszuführen. Nutze auch deinen Blog, um regelmäßig wertvolle Inhalte zu teilen und deine Expertise zu demonstrieren.
  4. Nutze Kundenmeinungen: Kundenmeinungen sind ein mächtiges Werkzeug, um Vertrauen aufzubauen und potenzielle Kunden zu überzeugen. Stelle sicher, dass du echte und authentische Bewertungen teilst, und präsentiere sie auf eine ansprechende und glaubwürdige Weise.
  5. Nutze die Seitenleiste effektiv: Falls du eine Seitenleiste hast, nutze sie effektiv, um zusätzliche Informationen oder Funktionen zu bieten. Aber vermeide es, sie zu überladen oder sie mit irrelevanten oder ablenkenden Elementen zu füllen.

 

 

Website Bestandteile Footer
Footer am Beispiel von WirKaufenDeinHifi.de

 

Der Footer: Dein digitales Fundament

Was ist der Footer und warum ist er so wichtig?

Stell dir den Footer deiner Website als das Fundament deines digitalen Geschäfts vor. Es ist dieser eine der Bestandteile einer Website, der am unteren Rand jeder Seite deiner Website liegt und der oft übersehen wird, aber eine entscheidende Rolle spielt. Es ist wie das Fundament eines Gebäudes – es hält alles zusammen und bietet eine Basis für alles andere.

Ein Footer bietet normalerweise eine zusätzliche Navigation, enthält wichtige Informationen und verbessert die Benutzererfahrung. Aber lass uns tiefer eintauchen und sehen, was in einen effektiven Footer gehört.

 

Was gehört in den Footer einer Website?

Ein effektiver Footer sollte einige Schlüsselelemente enthalten:

 

Navigationsmenü: Das Navigationsmenü im Footer ist eine zusätzliche Möglichkeit, deinen Besuchern zu helfen, sich auf deiner Website zurechtzufinden. Es kann Links zu wichtigen Seiten deiner Website enthalten, wie z.B. deine Produkt- oder Dienstleistungsseiten, dein Blog, deine Kontaktseite und mehr.

Kontaktdaten: Deine Kontaktdaten sind ein wesentlicher Bestandteil deines Footers. Sie sollten klar und deutlich sein und alle relevanten Informationen enthalten, wie z.B. deine Telefonnummer, E-Mail-Adresse, physische Adresse und Öffnungszeiten.

Anfahrtskarte: Wenn du ein physisches Geschäft hast, kann eine Anfahrtskarte in deinem Footer hilfreich sein. Es bietet eine visuelle Darstellung deines Standorts und kann es deinen Besuchern erleichtern, dich zu finden.

Social Media Verlinkungen: Links zu deinen Social Media Profilen sind ein weiterer wichtiger Bestandteil deines Footers. Sie bieten eine einfache Möglichkeit für deine Besucher, dich auf verschiedenen Plattformen zu folgen und mit dir in Kontakt zu treten.

Rechtlich notwendige Links: Der Footer ist auch der übliche Ort für rechtlich notwendige Links, wie z.B. deine Datenschutzerklärung, deine Nutzungsbedingungen und dein Impressum.

 

Wie gestaltet man einen effektiven Footer?

Jetzt, da wir die Schlüsselelemente eines Footers kennen, lass uns einige Tipps zur Gestaltung eines effektiven Footers besprechen.

 

Halte es einfach und klar: Wie bei den anderen Bestandteilen einer Website, ist auch hier Einfachheit der Schlüssel. Ein überladener oder unübersichtlicher Footer kann verwirrend und abschreckend sein. Halte dein Design einfach und klar, mit genügend Weißraum, um eine saubere und übersichtliche Optik zu gewährleisten.

Organisiere dein Navigationsmenü sorgfältig: Dein Navigationsmenü im Footer sollte sorgfältig organisiert sein, mit logischen und intuitiven Kategorien. Und es sollte auf jeder Seite deiner Website konsistent sein, um Verwirrung zu vermeiden und die Navigation zu erleichtern.

Präsentiere deine Kontaktdaten deutlich: Deine Kontaktdaten sollten deutlich präsentiert werden, mit klaren und leicht lesbaren Schriftarten. Sie sollten alle relevanten Informationen enthalten und leicht zu finden sein.

Nutze Social Media Verlinkungen: Links zu deinen Social Media Profilen sollten prominent platziert sein und sich farblich vom Rest des Footers abheben. Und sie sollten zu deinen tatsächlichen Profilen führen, um sicherzustellen, dass deine Besucher dich leicht finden und folgen können.

Berücksichtige rechtliche Anforderungen: Stelle sicher, dass du alle rechtlichen Anforderungen erfüllst, indem du Links zu deiner Datenschutzerklärung, deinen Nutzungsbedingungen und deinem Impressum bereitstellst. Und stelle sicher, dass diese Dokumente aktuell und vollständig sind, um rechtliche Probleme zu vermeiden.

 

 

Bestandteile einer Website Marketung und SEO
Klicks einer Website in einem Graph von Google Search Console

 

SEO und Online-Marketing: Dein digitaler Wachstumsmotor

Was ist SEO und warum ist es so wichtig?

Du solltest SEO auch als einen der wichtigen Bestandteile einer Website betrachten. Es hilft, die Sichtbarkeit deiner Website in den Suchmaschinen zu verbessern, was zu mehr Traffic und letztendlich zu mehr Geschäft führt. Aber lass uns tiefer eintauchen und sehen, was zu einer effektiven SEO-Strategie gehört.

 

Was gehört zu einer effektiven SEO-Strategie?

Eine effektive SEO-Strategie sollte einige Schlüsselelemente enthalten:

 

  1. Keywords: Keywords sind die Wörter und Phrasen, die die Leute in die Suchmaschinen eingeben, wenn sie nach etwas suchen. Sie sollten in deinen Inhalten, deinen Meta-Tags und sogar in deinen URLs verwendet werden, um deiner Website zu helfen, für die richtigen Suchanfragen zu ranken.
  2. Meta-Tags: Meta-Tags sind kleine Stücke von Code, die den Suchmaschinen Informationen über deine Website geben. Sie sollten relevante Keywords enthalten und eine genaue Beschreibung dessen, was auf deiner Website zu finden ist.
  3. Alt-Tags: Alt-Tags sind Beschreibungen, die du deinen Bildern gibst, um den Suchmaschinen zu helfen, zu verstehen, was auf ihnen zu sehen ist. Sie sollten relevante Keywords enthalten und eine genaue Beschreibung des Bildes geben.
  4. Backlinks: Backlinks sind Links von anderen Websites zu deiner Website. Sie sind ein wichtiger Faktor für die Suchmaschinen, um die Glaubwürdigkeit und Relevanz deiner Website zu bestimmen.

 

Was ist Online-Marketing und warum ist es so wichtig?

Vergiss nicht Online-Marketing sollte als einen der ergänzenden Bestandteile einer Website. Denn es hilft dir, deine Marke bekannt zu machen, Vertrauen aufzubauen und deine Zielgruppe dazu zu ermutigen, eine Aktion auszuführen. Aber lass uns tiefer eintauchen und sehen, was zu einer effektiven Online-Marketing-Strategie gehört.

 

Was gehört zu einer effektiven Online-Marketing-Strategie?

Eine effektive Online-Marketing-Strategie sollte einige Schlüsselelemente enthalten:

 

  1. Social Media: Social Media ist ein mächtiges Werkzeug, um deine Marke bekannt zu machen, eine Beziehung zu deiner Zielgruppe aufzubauen und sie dazu zu ermutigen, eine Aktion auszuführen. Du solltest aktiv auf den Plattformen sein, auf denen sich deine Zielgruppe aufhält, und regelmäßig wertvolle und relevante Inhalte teilen.
  2. E-Mail-Marketing: E-Mail-Marketing ist eine effektive Möglichkeit, deine Zielgruppe direkt zu erreichen, Vertrauen aufzubauen und sie dazu zu ermutigen, eine Aktion auszuführen. Du solltest eine E-Mail-Liste aufbauen und regelmäßig wertvolle und relevante Inhalte teilen.
  3. Content-Marketing: Content-Marketing ist die Praxis, wertvolle und relevante Inhalte zu erstellen und zu teilen, um deine Zielgruppe anzuziehen, zu engagieren und zu konvertieren. Es kann Blogbeiträge, Videos, Infografiken, E-Books und mehr umfassen.

 

 

Zusammenfassung: Dein Weg zu einer erfolgreichen Website

Jetzt, da wir die essenziellen Bestandteile einer Website durchgegangen sind, ist es an der Zeit, das Gelernte zusammenzufassen und in die Praxis umzusetzen. Denk daran, dass eine erfolgreiche Website mehr ist als nur ein hübsches Design. Sie muss gut strukturiert sein, wertvolle Inhalte bieten, leicht zu navigieren sein und deine Besucher dazu ermutigen, eine Aktion auszuführen.

Vom Header, der als dein digitales Willkommensschild dient, über den Haupt-Inhaltsbereich, der das Herzstück deiner Website Bestandteile bildet, bis hin zum Footer, der als dein digitales Fundament dient – jeder Bestandteil spielt eine entscheidende Rolle und trägt zum Gesamterfolg deiner Website bei.

Vergiss auch nicht die Bedeutung von SEO und Online-Marketing. Sie sind wie der Motor und das Benzin, die deine Homepage Bestandteile antreiben und dafür sorgen, dass sie von den richtigen Leuten gefunden wird.

Also, nimm dir die Zeit, deine Website sorgfältig zu planen und zu gestalten. Es ist eine Investition, die sich lohnt und die dir helfen kann, dein Geschäft auf die nächste Stufe zu bringen. Mit den richtigen Bestandteilen einer Website bist du auf dem besten Weg zum Erfolg. Viel Erfolg!

Sei ein Leader. Teile den Artikel!

Facebook

Twitter

LinkedIn

WhatsApp

Telegram

Kopieren

Picture of Hannes Rohm

Hannes Rohm

Hannes ist der Gründer von NetzTitanen. Er hat alles, was er über Webdesign und Online-Marketing weiß, selbst gelernt. Hannes liebt es, anderen zu helfen und sein Wissen mit anderen zu teilen.

Mehr für dich

bestandteile einer website - grundlegende website bestandteile